Ihr Warenkorb
keine Produkte

Häufig gestellte Fragen


Rund um den Online-Shop von Biergreissler.at:

Wie kann man Biergreissler erreichen?
Am Besten verwenden Sie ganz einfach das Kontaktformular, welches Sie
hier finden. Wir melden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen.

Wie hoch sind die Versandkosten?
Für Bestellungen bis zu einem Warenkorbwert von 69,00 € wird eine Versandkostenpauschale in der Höhe von 5.90 € (inkl Mwst.) verrechnet. Ab einem Warenkorbwert von über 69,00 € versenden wir versandkostenfrei.

Wohin wird versendet?
Wir versenden momentan innerhalb Österreichs.

Wo ist mein Bier?
Ihre Bestellung wird in der Regel am darauffolgenden Werktag versendet. Folgt auf den Tag der Versendung ein Wochenende/Feiertag, so wird Ihre Bestellung erst am darauffolgenden Werktag versendet. Somit verhindern wir, daß Ihre Biere mehrere Tage ungekühlt in Lagerhallen auf den Weitertransport warten.

Mit welchen Logistikpartnern arbeitet Biergreissler zusammen?
Unser bevorzugter Logistikpartner ist die Österreichische Post AG. In Einzelfällen greifen wir auch auf andere namhafte Versanddienstleister zurück, ohne daß sich die Versandkosten für Sie ändern.

Welche Zahlungsmöglichkeiten stehen Desktop-Usern zur Verfügung?
Sie können Ihre Bestellung grundsätzlich mit folgenden Zahlungsmitteln bezahlen:
PayPal
VISA
Mastercard
Diners Club
American Express
eps-Überweisung
Maestro Secure Code
Vorauskasse

Welche Zahlungsmöglichkeiten stehen Smartphone- & Tablet-Usern zur Verfügung?
PayPal
VISA via PayPal
Mastercard via PayPal
American Express via PayPal
Vorauskasse

Kann ich bei PayPal auch ohne Registrierung/PayPal-Konto bezahlen?
Kein Problem - Sie können bei PayPal mit Ihrer Kreditkarte auch ohne Registrierung bezahlen. Klicken Sie hierzu einfach den Button "Ohne PayPal Konto bezahlen" und folgen Sie den Anweisungen.

Kann ich via Smartphone oder Tablet mittels eps-Überweisung oder Maestro Secure Code bezahlen?
Kein Problem - wechseln Sie einfach in die Desktop-Ansicht. Den entsprechenden Auswahlbutton finden Sie am Display ganz unten.

Wie sicher sind meine Daten?
Biergreissler selbst speichert keine kontobezogenen Daten. Die Abwicklung der Bezahlung erfolgt direkt über die jeweiligen Portale. Personenbezogene Daten werden mittels SSL-Verschlüsselung übertragen.


Warum sehe ich vor der Auswahl der Zahlungsweise keine Bestell-Übersicht mit dem Gesamtbetrag?
Bitte wählen Sie beim Checkout im Punkt "Zahlungsinformationen" die gewünschte Zahlweise aus und geben die erforderlichen Daten ein bzw. starten den Bezahlvorgang mittels PayPal oder eps-Überweisung. Nachdem Sie dies gemacht haben, erscheint die Gesamtübersicht Ihrer Bestellung, aus der auch der Gesamtbetrag inkl. Versandkosten hervorgeht. Sie haben nun die Möglichkeit, noch einmal alles zu überprüfen und ggf. zu korrigieren. Stimmt alles, drücken Sie auf "Kostenpflichtig bestellen". Erst dann wird die Transaktion gestartet.

Wie alt muss man sein, um eine Bestellung tätigen zu können?
Bestellungen über diesen Online-Shop dürfen ausnahmslos von Personen erfolgen, die zum Zeitpunkt der Bestellung das 16. Lebensjahr bereits vollendet haben.

Ist zum Bestellen eine Registrierung erforderlich?
Grundsätzlich müssen Sie sich nicht registrieren, Sie können auch eine Bestellung als Gast dürchführen. Wenn Sie ein Benutzerkonto anlegen, profitieren Sie bei einer erneuten Bestellung, da Ihre Daten bereits hinterlegt sind und Sie den Bestellvorgang schneller und einfacher abwickeln können.

Gibt es einen Mindestbestellwert?
Nein - wir versenden ab einer Flasche.


Was beinhaltet der angezeigte Artikelpreis?
Die auf den jeweiligen Produktseiten angezeigten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Sofern es sich um eine Pfandflasche handelt, ist der entsprechende Flaschenpfand ebenfalls bereits im Preis inkludiert.

Wie erhalte ich meinen Pfand retour?
Nach Retournierung der Pfandflaschen wird der Pfand umgehend zurückerstattet. Die Retoure ist jeweils vom Kunden selbst zu organisieren und zu bezahlen.

Wieviele Tage Widerrufsrecht habe ich?
Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) haben 14 Tage Widerrufsrecht. Die vollständige Widerrufsbelehrung sowie das Widerrufsformular zum Downloaden finden Sie
hier.



Rund um's Bier:

Wieso kostet Craft Beer so viel?
In der Tat kostet Craft Beer mehr als herkömmliches Industriebier. Der Grund hierfür ist schon im Namen zu finden. Industriebier wird in großen Mengen in standardisierten, oft vollautomatischen Prozessen hergestellt. Beim Craft Bier ( engl.: craft = das Handwerk) experimentiert der Brauer mit allerlei alten und neuen Rezepten und verwendet ausschließlich hochwertigste Zutaten und Rohstoffe. Dies bedeutet nicht zwangsläufig, daß Industriebier schlecht ist. Bei der Herstellung werden nur eine Vielzahl von Kompromissen eingegangen, um dieses Bier auch massentauglich zu machen. Diese Massentauglichkeit ist hingegen nicht das primäre Ziel der Kreativbrauer.


Tip: Vergleichen Sie doch einmal den Literpreis von handwerklich hergestelltem Bier mit jenem von Wein. Sie werden rasch bemerken, daß dieses Bier nicht teurer ist. Im Unterschied zum Wein haben Sie sogar die Möglichkeit, um's gleiche Geld zwei bis drei unterschiedliche Sorten auszuprobieren.

Wie lagert man Bier am Besten?
Ganz allgemein gilt, daß Bier kühl, dunkel und stehend gelagert werden soll.

Wie ist die optimale Trinktemperatur?
Grundsätzlich gilt - erlaubt ist (fast) alles, was schmeckt. Ist die Trinktemperatur jedoch zu niedrig, so können sich die Vielzahl von Aromen und Geschmacksstoffen eventuell nicht vollständig entfalten. Das bedeutet umgekehrt dann aber auch, dass man fehlenden Geschmack (und auch so manchen "Bierfehler") durch bewusst niedrig gewählte Temperatur kaschieren kann. Dies gilt übrigens auch für Wein. Allerdings entwickelt auch ein zu warmes Bier unharmonische Aromen und wirkt schnell langweilig und schal. Als guten Richtwert kann man einen Temperaturbereich von 7-9 °C annehmen, stärkere Biere wie z.B. ein Porter oder ein Stout vertragen allerdings auch einmal 12-14 °C.

Die jeweils optimale Trinktemperatur finden Sie neben vielen anderen nützlichen Informationen auch im
Bierfächer, den Sie in unserem Shop online bestellen können.

Wie verkostet man Bier richtig?
Die richtige Verkostung von Bier ist ein sehr komplexes Thema und erfordert sehr viel Wissen und Erfahrung. Wir haben die wichtigsten Informationen hier für Sie sehr vereinfacht dargestellt.

Sie brauchen: Zeit, Ihre Augen, Ihre Nase, Ihren Gaumen, Ihre Hände, Zettel und Stift

Das Auge liefert Ihnen den ersten Eindruck. Sie erkennen Bierfarbe, Klarheit, Schaumkonsistenz - alles wichtige Informationen, die Ihnen einerseits schon wichtige Hinweise über den Bierstil, die Art der Herstellung oder aber auch die verwendeten Rohstoffe liefern können, die aber - und das ist noch viel wichtiger - andererseits auch schon bestimmte Erwartungen in Ihnen wecken.

Die abertausenden Riechzellen Ihrer Nase leiten dann die Eindrücke an Ihr Gehirn weiter und geben Ihnen erste Eindrücke über die Aromen. Riechen Sie ruhig öfters an Ihrem Bier - Sie werden überrascht sein, wie sehr sich Aromen manchmal verändern. Beachten Sie bitte, daß der Verkostraum geruchsneutral ist, ebenso natürlich auch das verwendete Bierglas. Auch Rasierwasser und Parfüm kann Ihre Analyse verfälschen. Vermeiden Sie darüberhinaus bitte auch das Ausatmen ins Bierglas, Sie blasen dadurch die Duftstoffe aus dem Glas.

Und jetzt endlich dürfen Sie Ihr Bier verkosten. Aber bedenken Sie: Verkosten ist nicht gleichzusetzen mit Trinken! Nehmen Sie einen kleinen Schluck und verteilen ihn im Mundraum, vor allem aber auf alle Bereiche Ihrer Zunge. Der erste Schluck - Profis nennen ihn auch den "Antrunk" - dient der Beurteilung des ersten, eher gröberen Eindrucks. Beim zweiten Schluck versucht man, das Bier zu analysieren und in die einzelnen Bausteine zu zerlegen, ein dritter Schluck dient dann vor allem der Beurteilung der Trinkbarkeit des Bieres. Noch ist es aber nicht vorbei - jetzt gilt es noch den Eindruck zu bewerten, den das Bier im Mundraum hinterlässt, nachdem Sie es ausgespuckt oder geschluckt haben.

Zu guter letzt schreiben Sie Ihre Eindrücke und Gedanken (z.B. mögliche Speisen, die Ihnen dazu einfallen) noch nieder. Das mag Ihnen komisch erscheinen, aber viele verkostete Biere später werden Sie dankbar für Ihre Dokumentationen & die wiederkehrenden Erinnerungen sein.


Wieso füllen immer mehr Kreativbrauer Ihr Bier in Dosen ab?
Dies hat einerseits natürlich logistische Gründe. Aludosen sind leichter, einfacher stapelbar und brauchen weniger Platz. Alles Punkte, die sich auf die Logistik-Kosten auswirken. Der Hauptgrund jedoch, warum immer mehr Kreativbier-Brauer zur Dosenabfüllung wechseln ist ein gänzlicher anderer: es geht schlichtweg um bestmögliche Qualität. Hopfen mag kein Licht (übrigens der Grund, warum auch die meisten Bierflaschen dunkel eingefärbt sind) und Bier im Ganzen mag keinen Sauerstoff. Beides wird beim Abfüllen in die Dosen minimiert, der Hopfen bleibt geschützt, das Bier dadurch wesentlich stabiler und frischer.

Wie lange hält mein Bier?
Ganz allgemein gilt: Handgebraute Biere haben ein wesentlich kürzeres Mindesthaltbarkeitsdatum (=MHD) als Industriebiere. Ungeachtet dessen werden alle von Biergreissler.at angebotenen Biere innerhalb eines gültigen Mindesthaltbarkeitsdatum ausgeliefert. Dieses ist jedoch für jedes Bier unterschiedlich. Warum?
Die Haltbarkeit hängt von mehreren Faktoren ab. Als Faustregel gilt: untergärige, ungefilterte, schwach gehopfte Biere sind kürzer haltbar. Obergärige, gefilterte Biere mit starker Hopfung hingegen halten länger. Wichtig zu wissen, dass kürzere Haltbarkeit nicht mit schlechter Qualität gleichgestellt werden darf. Im Gegenteil: durch die nicht stattgefundene Filtrierung befinden sich noch viele Aroma- und andere Inhaltsstoffe im Bier, die ein zusätzliches Qualitätsmerkmal darstellen.